Punkt-Philosophie

‚Ich kam an einen Punkt, an dem ich nicht weiter wusste.‘

Dieser Satz ist eigentlich paradox. Theoretisch betrachtet, weist die Formulierung auf eine Ortsbezeichnung hin. Die bildliche Vorstellung des Satzes ähnelt bei den meisten Menschen sicherlich auch einem Weg, an dessen einem Punkt man steht, wo es entweder unendlich viele Kreuzungsstraßen gibt oder einen undurchdringlichen Wald oder ähnliches – man weiß einfach nicht weiter. Tatsächlich meint ‚Punkt‘ in diesem Satz keinen Ort, an dem man sich befindet, sondern ist lediglich die Abkürzung von Zeitpunkt.

Das eigentlich Paradoxe ist nun jedoch, dass im Falle eines Punktes als Ort, man wirklich an einem Punkt bleiben könnte – man kann z.B. an einer Weggabelung solange stehen bleiben, bis man sich entschieden hat, welche man nehmen soll, evtl. sogar einen anderen Wanderer fragen oder wenn man eine Karte (oder ein Smartphone mit GoogleMaps) dabei hat, diese konsultieren. Aber man kann auch einfach an diesem Ort bleiben und sich nie wieder fortbewegen (ungedenk der Dinge, die ohne Nahrungsaufnahme zwangsläufig geschehen werden).

Aber wenn man den Satz in seinem eigentlichen Sinn spricht, nämlich als Zeitpunkt, so macht er kaum mehr Sinn. Die Eigenschaft der Zeit ist, dass sie vergeht, und zwar unaufhörlich; ihre Richtung ist immer nach vorn, vorwärts, niemals zurück, niemals abbiegend, keine Umwege, immer straight forward, direkt. Sie bleibt nicht stehen, wie wir an einem ‚Punkt‘ stehen bleiben können. (Viel weisere Dichter und Autoren haben schon über die Zeit geschrieben und man möge bitte dort nachlesen, was die Zeit ausmacht.)

Somit ist der Zeit immanent, dass sie auch an dem ‚Punkt‘, an dem wir meinen, nicht weiterzuwissen, nicht stehen bleibt. Und während das geschieht, läuft auch unser Leben einfach weiter, obwohl wir nicht weiter wissen. (Ich schließe in diesem Fall die Beendigung des Lebens in genau diesem Moment und Zustand einmal aus.) Da unser Leben also mit der Zeit einfach weitergeht, wird der anfängliche Satz ad absurdum geführt und müsste korrekterweise heißen:

‚Ich kam an einen Punkt, an dem ich nicht weiter wusste; also ging ich einfach weiter.‘

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s