wochenlyrik: Irrland

Irrland

Es waren Mythen,
die ich hörte
und Träume daraus spann,
die mich ins Fremde zogen
ohne Wiederkehr;

wohin ich kam,
so gar nicht unbekannt,
und doch
hab ich mich
gleich verirrt;

Im Grün
verlor ich mich
und fand mich
dann im Meer,

da bin ich nun
und bleibe auch,
wie Fabelwesen
das so tun

                                                 

wochenlyrik
der Versuch, jede Woche ein eigenes Gedicht zu posten – alt/neu, fertig/unfertig, …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s