wochenlyrik: Sonne atmen

Haare

Du schüttelst den Kopf,
deine Haare frohlocken,
gibst ihnen Zeit
zu leuchten,
Licht zu sammeln
und damit zu begeistern;

dein Lachen klopft
den Staub
von meinen Sinnen,
bannt mich
in die Farben
deiner Beobachtung;

du scheinst
Sonne zu atmen,
doch nie
zu verglüh’n,
und dein Funkeln
lässt mich wieder seh’n

                                                 
wochenlyrik
der Versuch, jede Woche ein eigenes Gedicht zu posten – alt/neu, fertig/unfertig, …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s